SYMPA für Listenbesitzer

Listen-Konfiguration

Durch die ID konfigurierte Parameter

Wenige Parameter werden durch die Informatikdienste eingestellt. Es sind dies Parameter, welchen den Betrieb des ganzen Servers stören können:

  • Quotas der Archive der einzelnen Listen

Durch IT-Verantwortliche konfigurierte Parameter

Es gibt Parameter, die ein spezielles Vertrauen in die konfigurierende Person voraussetzen und die nicht von den Informatikdiensten übernommen werden müssen. Solche können durch die IT-Verantwortlichen gesetzt werden:

  • Hierarchische Listen

Durch Listenbesitzer konfigurierte Parameter

Alle Parameter der Listen, die Listenbesitzer ändern dürfen, können auf den Webseiten angepasst werden. Wir möchten hier nur einige wenige herausheben:

  • Der Punkt Listenbeschreibung/Sichtbarkeit der Liste definiert, wer die Liste für ein mögliches Abonnement zu sehen bekommt.
  • Unter Admin/Liste konfigurieren/Datenquelle können externe Datenquellen (Datenbanken, Ldap-Daten, Files, SYMPA-Listen) angegeben werden. Passwörter, die hier zum Teil eingegeben werden müssen, werden im Klartext auf dem Server abgespeichert. Richten Sie sich entsprechend ein.
  • Bei Datenbankabfragen ist darauf zu achten, dass mehrfache Einträge möglichst schon bei der Abfrage eliminiert werden (z.B. select distinct <row> from <table>).
  • Datenbankabfragen sollten vor der Konfiguration auf Gültigkeit überprüft werden. Sympa hat teilweise Probleme, geänderte Abfragen sofort korrekt nachzuführen.

Spezielle Konstrukte

  • Authorisierungslisten : Entspreche schreiben.nd der Implementation im Majordomo haben wir ein Konstrukt eingeführt, das es erlaubt, die Gruppe der Sender von der Gruppe der Empfänger zu trennen, ohne eine ellenlange Liste von Moderatoren unterhalten zu müssen. Dies geschieht mit einer "Authorisierungsliste". Dies ist eine geschlossene SYMPA-Liste , deren Zweck es ist, ein Set von E-Mail-Adressen zur Verfügung zu stellen, die jedoch keine E-Mail empfängt oder versendet. Eine solche Liste hat den Namen <listenname>_auth. In einer eigentlichen Mailing-Liste <listenname> kann nun der Parameter "Admin/Liste konfigurieren/Senden Empfangen/Wer kann Nachrichten senden" auf "byauthorizedlist" gesetzt werden. Damit dürfen nur die Mitglieder der Liste <listeaname>_auth in die Liste

Berechtigungshierarchie

In der Listenkonfiguration wird mit Szenarien gearbeitet, mit denen die verschiedenen Rechte und Sichten detailiert gesteuert werden können. Die Berechtigungen reichen dabei von der weltweiten Einsicht bis zur Beschränkung auf den Listeneigentümer. Untenstehende Liste zeigt diese Hierarchie und deren einzelne Stufen. Es ist darauf zu achten, dass bei der Erstellung der Liste auch die entsprechenden Rechte so restrikiv eingestellt sind, dass die Liste anschliessend vom Eigentümer gut kontrolliert werden kann und nicht für Massenspams oder andere illegale Aktivitäten verwendet wird.

Tabelle

Stufe Name in SYMPA
Eigentümer owner
Moderator editor
Abonnent private
@inst.uzh.ch intranet
@uzh.ch uzh
angemeldet auth
jeder public/open