Datenschutz in Microsoft 365 UZH

Wie ist der Datenschutz für Microsoft 365 UZH geregelt?

Microsoft 365 UZH ist speziell für die Datenschutzanforderungen der UZH aufgebaut und konfiguriert worden und ist vom Datenschutz der UZH mit zwei Einschränkungen freigegeben worden.

  1. Daten die unter das Berufsgeheimnis nach Art. 321 und 321bis StGB fallen, dürfen nur mit einem zusätzlichen Schutz («Kunden-Lockbox») in Microsoft 365 gespeichert werden. An der UZH gehören hierzu etwa (Patienten-)Daten des Zentrums für Zahnmedizin ZZM, des Instituts für Rechtsmedizin IRM, des Instituts für Medizinische Mikrobiologie IMM etc. Ebenso Forschungsdaten mit Patienten der Mediziner und Psychologen. Betroffene Personen wenden sich bitte für die Aktivierung der Kunden-Lockbox Funktion an ihren IT-Verantwortlichen.
  2. «Sonstige geheime Daten» dürfen nicht in Microsoft 365 gespeichert werden.

 Alle anderen Daten sind in Microsoft 365 UZH erlaubt.

Datenklassifizierung

Datenklassifizierung

Nutzung von Microsoft 365

Nutzung von Office 365

Beispiele für Datentypen

Beispiele für Datentypen