Aufzeichnung und Nachbearbeitung

Video-Tutorials

Benutzen Sie die SWITCHcast MediaSpace Help, um sich mit der Benutzeroberfläche und deren Funktionsweise vertraut zu machen.

Aufzeichnung

Die Bestellung der Aufzeichnung erfolgt über das Antragsformular. Wählen Sie «Veranstaltungsaufzeichnungen (Podcast)».

Die Bearbeitungszeit erfolgt nach Best Effort. MELS programmiert in SWITCHcast (Kaltura) jeweils die gewünschten Aufzeichnungsdaten. Die Aufzeichnungen erfolgen dann automatisch.

Die programmierten Livestreams sind im MediaSpace in Meine Medien bzw. im OLAT-Kurs in Meine Medien zu finden.
Die programmierten Aufzeichungen können noch nicht angezeigt werden.

Das Audio/Video der dozierenden Personen und die Präsentation werden parallel aufgezeichnet.

Der Kameraausschnitt ist generell fest definiert und optimal eingestellt für Vorlesungsaufzeichnungen. Wird ein anderer Bildausschnitt gewünscht, z.B. bei einer Diskussionsrunde, ist dies je nach Veranstaltungsort mit dem Veranstaltungsdienst Zentrum oder Veranstaltungsdienst Irchel abzusprechen. Dieser nimmt für Sie die gewünschte Bildeinstellung vor. Solche Wünsche können jedoch nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden.

 

Nachbearbeitung

Benutzen Sie die SWITCHcast MediaSpace Help, um sich mit den Arbeitsschritten in der Nachbearbeitung vertraut zu machen. Unter anderem betrifft dies:

Nach dem Klick auf «Speichern» oder «eine Kopie speichern» dauert die Verarbeitung ca. 2 Stunden. Je nach Belastung des Systems können auch bis zu 12 Stunden vergehen. Sich in Verarbeitung befindende Aufzeichnungen können aber bereits publiziert werden (siehe Publikation).

Falls Sie pro Semester nur eine Aufzeichnung zu realisieren haben, übernehmen wir gerne die Nachbearbeitung. Unsere Nachbearbeitung erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Arbeitstagen nach der Aufzeichnung.