Änderungen an FAQs und Merkblättern

29. September 2021

Änderung in Antwort:

F: Kann ich die Catch-Box weiterhin einsetzen?

A: Mit der Einführung der Zertifikatspflicht an Veranstaltungen der UZH ist auch der Einsatz der Catch-Box (oder anderer Mikrofone) wieder möglich. Die Personen können die Hände danach desinfizieren, wenn sie dies wünschen.

3. August 2021

1. Änderung in Antwort:

F: Wie kann ich kontrollieren, wer in meiner Vorlesung vor Ort war?

A: Dies ist mit Handscannern und vorbereiteter Excel-Liste möglich. Lesen Sie mehr dazu auf der Seite Zutrittskontrolle.

(Für Prüfungen steht die Dienstleistung ZAK Zutritts- und Abgabekontrolle aus Ressourcengründen im HS 2021 nicht zur Verfügung.)

2. Änderung in Antwort:

F: Wie können Studierende von ausserhalb an meiner Präsenzveranstaltung teilnehmen?

A: Hierfür bieten sich am HS 2021 zwei Möglichkeiten. Sie streamen die Präsenzveranstaltungen

  1. mit ZOOM oder Teams. Die Fakultäten stellen einen eigenen First Level Support, der Ihnen beim Einrichten und bei Testläufen behilflich ist. Übertragen werden Präsentation, Ton und computer-interne Kamera. Bitte beachten Sie unbedingt die Möglichkeiten und Einschränkungen je nach gewähltem Raum (PDF, 85 KB)
  2. mit SWITCHcast: echtes Livestreaming, vorerst aus Lizenzgründen nur für Veranstaltungen mit mehr als 300 Teilnehmenden. Übertragen werden Präsentationen, Ton und Hörsaalkamera. Einfacheres Handling für Dozierende, zusätzliche Aufzeichnung mit SWITCHcast muss nicht separat bestellt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Möglichkeiten finden Sie in diesem Merkblatt (PDF, 33 KB)kurz zusammengefasst.

3. Änderung in Frage:

F: Bis wann muss ich meine Online-Prüfung anmelden?

Die Anmeldefrist betrifft nicht nur Remote-Online-Prüfungen, sondern auch solche vor Ort.

4. Änderung in Antwort:

F: Sind Online-Prüfungen in Hörsälen mit UZH-Geräten möglich?

A: Der Steuerungsausschuss des E-Assessment-Projekts hat entschieden, dass Prüfungen mit UZH-eigenen Geräten nicht mehr unterstützt werden.

5. Änderung in Antwort:

F: Werden Zutritts- und Abgabekontrolle (ZAK) vom EPIS-Team angeboten?

A: Aus Ressourcengründen kann diese Dienstleistung im HS 21 nicht angeboten werden.

6. Änderung in Antworten und Zusammenfassung von Fragen:

F: Welche Prüfungssoftwares stehen im HS 21 zur Verfügung?

A: Der Steuerungsausschuss des E-Assessment-Projekts hat in Absprache mit den Fakultäten entschieden, auf die Einführung von Tao zu verzichten. Stattdessen kommt im HS 2021 die neue OLAT-Version 15 zum Einsatz.

Eine zweite Prüfungssoftware wird in einer Ausschreibung ermittelt und soll per HS 2022 zur Verfügung stehen.

7. Aktualisierung der Merkblätter «Aufzeichnungen» (PDF, 102 KB) und «Live-Streaming mit Teams/Zoom» (PDF, 85 KB) sowie neues Merkblatt «Vergleich Live-Streaming-Varianten» (PDF, 74 KB)

27. Juli 2021

1. Änderung in Antwort:

F: Welches Videokonferenztool kann ich für hochvertrauliche Daten einsetzen?

A: Hierfür steht https://uzh.meet.switch.ch, basierend auf Jitsi, zur Verfügung (geeignet für bis zu 20 Teilnehmende).

2. Änderung in Antwort:

F: Wo speichere ich meine mit ZOOM live gestreamte Veranstaltung ab?

A: Da bei einer 90-minütigen Vorlesung der abschliessende Konvertierungsvorgang ca. 10 - 15 Minuten dauert, sollten Sie die Veranstaltung nicht lokal auf dem Hörsaalrechner speichern (Sie beeinträchtigen dadurch u.U. die nachfolgende Veranstaltung). Die Speicherung in der Cloud ist datenschutzrechtlich zulässig.

27. Mai 2021

Änderung an Antwort:

F: Kann ich meine Vorlesung auch live streamen (Broadcast unidirektional, nicht mit ZOOM oder Teams)?

A: Die Zentrale Informatik ist daran, diese Dienstleistung fürs HS 21 in Zusammenarbeit mit SWITCH aufzubauen. Aufgrund technischer Rahmenbedingungen wird SWITCH Livestreaming nur für schweizweit gleichzeitig 7'000 Nutzende anbieten. Diese Restriktion führt dazu, dass die Dienstleistung ab HS 21 nur für Vorlesungen mit mehr als 300 Teilnehmenden zur Verfügung gestellt werden kann. Die Distribution des Livestreams wird über OLAT oder SWITCHtube möglich sein. Die Zentrale Informatik wird informieren, sobald die Dienstleistung offiziell zur Verfügung steht.

9. Februar 2021

1. Neue Frage:

F: Kann ich meine Vorlesung auch live streamen (Broadcast unidirektional, nicht mit ZOOM oder Teams)?

A: Die Zentrale Informatik ist daran, diese Dienstleistung fürs HS 21 in Zusammenarbeit mit SWITCH aufzubauen. Aufgrund technischer Rahmenbedingungen wird SWITCH Livestreaming nur für schweizweit gleichzeitig 7'000 Nutzende anbieten. Diese Restriktion führt dazu, dass die Dienstleistung ab HS 21 nur für Vorlesungen mit mehr als 500 Teilnehmenden zur Verfügung gestellt werden kann. Die Distribution des Livestreams wird über OLAT möglich sein. Die Zentrale Informatik wird informieren, sobald die Dienstleistung offiziell zur Verfügung steht.

Pilotteilnahme im FS 21:

Im FS 21 können Sie sich für einen Pilot bei martin.anklin@uzh.ch anmelden. Voraussetzung ist, dass Ihre Veranstaltung mindestens 800 Teilnehmende hat.

2. Änderung in Antwort:

F: Werden Auswertungen von Papierprüfungen vom EPIS-Team angeboten?

A: MELS ist dabei, diese Dienstleistung neu auszurichten. Im FS 21 können aus Ressourcengründen keine digitalen Auswertungen von Papierprüfungen angeboten werden. Wer bereits bisher diese Dienstleistung bezogen hat und sie im FS 21 unbedingt braucht, kann sich beim EPIS-Support melden.

27. Januar 2021

1. Änderung in Antwort:

F: Welche Videokonferenz-Software kann ich für meine Lehrveranstaltung einsetzen?

A: geänderter Link bei https://meeting.uzh.ch (statt https://video.meeting.uzh.ch)

Zusätzlicher Link bei weiterführenden Informationen:

2. Änderung in Antwort:

F: Darf ich ZOOM weiterhin einsetzen?

A: Ja, die UZH-Campus-Lizenzen sind unbefristet gültig.

16. Dezember 2020

1. Neue Frage:

F: Welche Videokonferenz-Software kann ich für meine Lehrveranstaltung einsetzen?

A: Die aktuell von der UZH unterstützten Tools sind:

  • Microsoft Teams
  • ZOOM
  • https://video.meeting.uzh.ch (basierend auf Jitsi)
  • SWITCHmeet (basierend auf Jitsi)

Bei all diesen Tools stellt die UZH Lizenzen zur Verfügung. Weiterführend Informationen finden Sie unter:

2. Änderung in Merkblatt Liste der ausgerüsteten Räume:

Weitere Räume für ZOOM ausgerüstet: AND-3.06, AND-4.06, AFL-E-020, BIN-2.A.01 (Institutsraum)

28. September 2020

1. Änderung an Antwort:

F: Können in Hörsälen Online-Prüfungen mit den Geräten der Studierenden durchgeführt werden?

A: Die Online-Prüfung kann auch mit den Geräten der Studierenden als Präsenzprüfung durchgeführt werden. Die Online-Prüfung muss auch in diesem Fall zwingend bis am 30. September über EPIS angemeldet werden. Bitte beachten Sie, dass EPIS keinen Vor-Ort-Support und keine Ersatzgeräte anbieten kann.

22. September 2020

1. Änderung an Antwort:

F: Werden Auswertungen von Papierprüfungen vom EPIS-Team nun wieder angeboten?

A: Aufgrund personeller Engpässe werden im HS20 keine digitale Auswertungen von Papierprüfungen angeboten.

11. September 2020

1. Neue Frage/Antwort:

F: Wo speichere ich meine mit ZOOM live gestreamte Veranstaltung ab?

A: Da bei einer 90-minütigen Vorlesung der abschliessende Konvertierungsvorgang ca. 10 - 15 Minuten dauert, sollten Sie die Veranstaltung nicht lokal auf dem Hörsaalrechner speichern (Sie beeinträchtigen dadurch u.U. die nachfolgende Veranstaltung). Aus Datenschutzgründen ist auch die Speicherung in der Cloud nicht empfohlen (vgl. Frage 4 der ZOOM-FAQs). Verwenden Sie deshalb für die Aufzeichnung bitte Ihren eigenen Laptop.

10. September 2020

Änderung an Merkblatt Liste der ausgerüsteten Räume:

13 zusätzliche Räume wurden für Live-Streaming mit ZOOM ausgerüstet.

9. September

Neu: Kurzanleitung Live-Streaming mit ZOOM im Hörsaal (PDF, 153 KB) aufgeschaltet (liegt auch in den Hörsälen auf)

8. September 2020

Änderung an Merkblatt Liste der ausgerüsteten Räume:

10 zusätzliche Räume wurden für Live-Streaming mit ZOOM ausgerüstet.

2. September 2020

1. Änderung an Antwort:

F: Sind Online-Prüfungen in Hörsälen mit UZH-Geräten möglich?

A: Aus Ressourcengründen wird es im HS20 keine Prüfungen mit UZH-eigenen Geräten geben.

2. Änderung an Antwort:

F: Wie kann ich Studierende in MS Teams erfassen?

A. Um Studierende auf MS Teams zu erfassen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese hängen davon ab, ob Sie ein privates oder ein öffentliches Team erstellt haben.

Bei einem öffentlichen Team reicht es, wenn Sie den Link des Teams an die Studierenden schicken. Diese haben dann Zugriff über den Link auf den Kurs und können sich selber einschreiben. Ein öffentliches Team heisst, dass theoretisch alle UZH-Angehörigen darauf Zugang haben (mit entsprechenden Konsequenzen betreffend Urheberrecht bei der Verwendung von Fremdmaterial und Datenschutz). Allerdings ist es für Aussenstehende schwierig, die öffentlichen Teams zu finden, wenn der Name und der Link nicht bekannt sind.

Wenn das Team privat ist, dann ist es am einfachsten, wenn Sie den Code des Teams an die Teilnehmenden verschicken. Diesen Code finden Sie unter "Team verwalten" --> "Einstellungen" --> "Teamcode".
Die Studierenden können dann ein neues Team erstellen und den entsprechenden Code eingeben. Somit brauchen Sie die Studierenden nicht von Hand zu erfassen.

31. August 2020

Änderung an Merkblättern Live-Streaming (mit Teams/ZOOM) (PDF, 85 KB) und  Liste der ausgerüsteten Räume:

Das Bild der Raumkamera kann nicht eingebunden werden. Übertragen werden lediglich die Bildschirmpräsentation, der Ton (v.a. der Funkmikrophone) sowie die Computer-interne Kamera. Ausserdem kann der Visualizer über ein USB-Kabel am Rechner angeschlossen und so in ZOOM benutzt werden.

26. August 2020

Änderung an Merkblatt "Live-Streaming (mit Teams/ZOOM)" (PDF, 85 KB):

Empfehlung, nicht den Hörsaalcomputer, sondern den eigenen Laptop für Live-Streaming mit Teams oder ZOOM aus dem Hörsaal zu verwenden.

24. August 2020

1. Neue Frage/Antwort:

F: Soll ich den Hörsaal-Computer oder mein eigenes Gerät für ZOOM-Übertragungen aus dem Hörsaal verwenden??

A: Grundsätzlich sind beide Varianten möglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Ihr eigenes Gerät zu verwenden. Es hat sich bei Tests gezeigt, dass die Gefahr gross ist, dass sich jemand am Schluss nicht aus ZOOM ausloggt und der Account dadurch Missbrauchsrisiken ausgesetzt ist.

2. Neue Frage/Antwort:

F: Kann ich im Hörsaal Visualizer oder Smartboard in die ZOOM-Übertragung einbinden?

A: Ja, in den für ZOOM/Teams ausgerüsteten Räumen wird das möglich sein. Eine genaue Anleitung folgt in Kürze.

3. Änderung an Merkblatt Liste der ausgerüsteten Räume:

Drei zusätzliche Räume wurden für Live-Streaming mit ZOOM ausgerüstet:
HAH-E-03, RAA-G-01, Y16-G-05, Y16-G-15

3. August 2020

1. Änderung an Antwort:

F: Sind Online-Prüfungen in Hörsälen mit UZH-Geräten möglich?

A: Höchstwahrscheinlich wird es im HS20 keine Prüfungen mit UZH-eigenen Geräten geben.

2. Änderung an Antwort:

F: Werden Auswertungen von Papierprüfungen vom EPIS-Team nun wieder angeboten?

A: Prüfungsanmeldungen für das Herbstsemester 2020 nehmen wir vom 10. August bis am 30. September 2020 entgegen. Mehr Informationen

3. Änderung an Antwort:

F: Werden Zutritts- und Abgabekontrolle (ZAK) vom EPIS-Team nun wieder angeboten?

A: Prüfungsanmeldungen für das Herbstsemester 2020 nehmen wir vom 10. August bis am 30. September 2020 entgegen. Mehr Informationen

24. Juli 2020

Änderung an Antwort:

F: Wie kann ich kontrollieren, wer in meiner Vorlesung vor Ort war?

A: Dies ist mit Handscannern und vorbereiteter Excel-Liste möglich. Lesen Sie mehr dazu auf der Seite Zutrittskontrolle.
Für Prüfungen können Sie die Dienstleistung ZAK (Zutritts- und Abgabekontrolle) von EPIS in Anspruch nehmen. Weitere Angaben finden Sie hier.

15. Juli 2020

1. Neues Merkblatt Liste der ausgerüsteten Räume

2. Änderung an Frage/Antwort sowie sinngemäss Merkblatt:

F: Wie kann ich eine Präsenzveranstaltung aufzeichnen lassen?

A: (Ergänzung) ...Aufs Herbstsemester hin werden zudem zehn weitere Räume (PDF, 21 KB) ausgerüstet, jedoch ohne Kamera.

3. Änderung an Frage/Antwort sowie sinngemäss Merkblatt:

F: Wie können Studierende von ausserhalb an meiner Präsenzveranstaltung teilnehmen?

A: (Ergänzung) ... Es wurde jedoch beschlossen, einige Hörsäle (PDF, 21 KB) aufs Herbstsemester hin für Live-Streaming mit ZOOM auszurüsten. Die Fakultäten werden einen eigenen First Level Support stellen, der Ihnen beim Einrichten und bei Testläufen behilflich ist.

8. Juli 2020

1. Neue Frage/Antwort:

F: Ist auf den Hörsaalrechnern MS Teams oder ZOOM installiert?

A: Per Start Herbstsemester werden beide Softwares installiert sein. Bitte denken Sie daran,  das Tool jeweils nicht einfach zu schliessen, sondern sich auszuloggen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren eigenen Laptop zu verwenden.

2. Änderung an Frage/Antwort sowie sinngemäss Merkblatt:

F: Wie können Studierende von ausserhalb an meiner Präsenzveranstaltung teilnehmen?

A: (Ergänzung) ... Es wurde jedoch beschlossen, folgende Hörsäle aufs Herbstsemester hin für Live-Streaming mit ZOOM nachzurüsten: KOH-B10, KO2-F180, Y04-G30, Y24-G45, BIN-1-B.01 und AFL-F121 sowie in zweiter Priorität KOL-F101, Y15-G40 und BIN-0-K.02. Dies unter dem Vorbehalt, dass die benötigten Komponenten tatsächlich erhältlich sind.

Beachten Sie zudem, dass das Bild der Raumkamera nicht eingebunden wird, sondern nur die Bildschirmpräsentation sowie der Ton übertragen werden. Zudem erfolgt die Übertragung unidirektional, d.h. externe Teilnehmende müssen allfällige Fragen z.B. per Chat stellen.