IT-Sicherheit Management

Mission der IT-Sicherheit an der UZH

Die Universität Zürich stellt den Schutz der Informationen sicher, die für Lehre, Forschung und die weiteren vielfältigen Aktivitäten der Universität von entscheidender Bedeutung sind. Die IT-Sicherheitsstelle der Universität Zürich erarbeitet die dazu notwendigen Vorgaben und Rahmenbedingungen, um adäquate Schutzmechanismen der eingesetzten Informationstechnologien sicherzustellen.

ISMS

Das Information Security Management System (ISMS, engl. für „Managementsystem für Informationssicherheit“) ist eine Aufstellung von Verfahren und Regeln innerhalb der UZH, welche dazu dienen, die IT-Sicherheit und die Informationsssicherheit dauerhaft zu definieren, zu steuern, zu kontrollieren, aufrechtzuerhalten und fortlaufend zu verbessern.

Bild mit ISMS Struktur
Bild mit ISMS Struktur
Bild vergrössern

 

Weiter Informationen finden Sie hier: IT-Sicherheit Wiki ISMS

CERT

Das Computer Security Incident Response Team der UZH (UZH-CSIRT), deutsch: Computer-Sicherheitsereignis -Reaktionsteam, ist eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus der IT-Sicherheitsstelle, Fachspezialisten der ZI sowie den IT-Verantwortlichen aus den Instituten, welche bei der Lösung von konkreten IT-Sicherheitsvorfällen (z. B. Bekanntwerden neuer Sicherheitslücken in bestimmten Anwendungen oder Betriebssystemen, neuartige Virenverbreitung, bei Spam versendenden PCs oder gezielten Angriffen) als Koordinatoren mitwirken, Warnungen vor Sicherheitslücken publiziert und Lösungsansätze anbietet.

Das CERT befindet sich zurzeit im Aufbau. Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich an den IT-Sicherheitsbeauftragten: Kontakt